Jugendbücher

Liza Grimm

Talus

Die Hexen von Edinburgh

 

Ich habe geschwankt, unter welcher Kategorie dieses Buch einzuordnen ist. Aber ich glaube, Jugendliche wird dieses "phantastische, magische" Buch begeistern.

Erin führte Geistertouren durch die Katakomben in Edinburgh. Touristen buchten diese Touren. Während sie durch die dunklen Gänge geführt werden, erzählen die Guides schaurige Geschichten und inszenieren dazu Gruseliges.

 

 

ISBN 978-3-426-52628-6
Paperback, 350 Seiten, 12,99 €

erschienen im Knaur-Verlag

http://www.knaur.de

 

 

 

 

Victoria Schwab

City of Ghosts

Die Geister, die mich riefen

"Nur weil ihr sie nicht sehen könnt, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht da sind."
Aber im Grunde sind Geister einfach überall.

Cassidy bekam zu ihrem 11. Geburtstag eine Kamera. Mit der war sie eines Tages unterwegs, als es auf einer Brücke zu einem Unfall kam und sie ins Wasser fiel. Sie wurde gerettet, aber seither kann sie Geister sehen, einen Geist, nämlich Jacob. Die beiden sind ein gutes Team.

 

 

Die Eltern bekommen einen Vertrag für eine Fernsehshow: Die Spukhauptstädte der Welt. Die 1. Folge findet in Edinburgh, Schottland statt. Die Stadt der Geister. Es gibt Friedhöfe, Edinburgh Castle, Lane's End. Also geht es auf nach Schottland mit Mum und Dad, Katze Grim, Jacob und Cassidy.

Spannend und gruselig wird es in Edinburgh, zum Teil auch gefährlich. Dieses Buch macht Spaß, nicht nur Kindern und Jugendlichen, sondern auch noch Erwachsenen.

 

ISBN 978-3-570-17653-5
kartoniert, 278 Seiten  14,00 €
erschienen im cbj-Kinder- und Jugendbuchverlag

www.cbj-verlag.de

Kommentare sind deaktiviert