Städte und Gebiete (mit Touren)

 

Martin Beils, Kristina Hellwig

Bergisches Land – Die kühne Gegend
Industrie, Kultur, Landschaft

Aus der Reihe „Lieblingsplätze“

 

Natürlich gibt es bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Wuppertaler Schwebebahn, Schloss Burg und die Bergische Kaffeetafel und weitere. Aber im vorliegenden Buch werden  auch die anderen, interessanten „Lieblingsplätze“ des Bergischen Landes mit Foto und Beschreibung vorgestellt, vor allem als aktive Region.

 

 

 

Da gibt es die Wasserskianlage in Langenfeld, den Segelflugplatz Dümpel, Schloss Ehreshoven und das Christkindl-Postamt in Engelskirchen.  Für Wanderer gibt es viele Wanderwege zu erkunden, die Radfahrer werden sich u.a. für den Radweg auf der alten Bahntrasse bei Burscheid interessieren und Wassersportler sind an der Bevertalsperre willkommen.

Unmöglich, alles aufzuzählen. Aber etwas fehlt noch: 11 Promis aus dem Bergischen Land:

Walter Scheel, Pina Bausch, Karlheinz Stockhausen und Heidi Klum.

Vorgestellt werden ChrisTine Urspruch (Tatort), Veronica Ferres, der jüngste „Alte“ Jan-Gregor Kremp, Olympiasiegerin Heide Ecker-Rosendahl und Ranga Yogeshwar „der Erklärer der Nation.

Der Kauf des Buches lohnt sich!

ISBN 978-3-8392-1550-0
Paperback 192 Seiten 14,99 €
E-Book 7,99 €

Erschienen im Gmeiner-Verlag

www.gmeiner-verlag.de

 

 

 

 

 

Rupert Schöttle

Hier klingt Wien

Lieblingsplätze zum Entdecken

Der Autor kennt die "Welthauptstadt der Musik" aus seiner Tätigkeit als freier Mitarbeiter im Orchester der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern.

Wien hat neben der klassischen Musik und den Heurigen-Liedern noch eine ganze Menge zu bieten.

Kennen Sie die Irrwege von Joseph Haydns Schädel? Wussten Sie, dass Arnold Schönberg Angst vor der 13 hatte? Oder dass Zarah Leander in einer Operette namens »Axel an der Himmelstür« ihre Karriere begann? Lassen Sie sich vom violetten Kaninchen in eine Wunderwelt des Jazz und des Designs führen: In diesem Buch finden Sie zahlreiche Orte, mit denen Wien seinen Ruf als viel zitierte »Welthauptstadt der Musik« unterstreicht. Von sakraler Musik über klassische Konzerte bis hin zu einer sehr vitalen Underground-Szene.

 

 

Das Inhaltsverzeichnis lässt bereits erkennen, wie umfassend der Leser informiert wird:

Opernhäuser, Musicalbühnen, Kirchen, Klassische Konzerte, Pop-Konzerte, Museen,
Jazz-Lokale, Clubs. Und am Schluss des Buches eine Übersichtskarte und ein Personenregister.

Viel Spaß beim Entdecken !

ISBN: 978-3-8392-1869-3
Paperback 192 Seiten, 85 farbige Abbildungen, 15,00 €
E-book 7,99 €

erschienen im Gmeiner-Verlag

www.gmeiner-verlag.de

Der Autor

Rupert Schöttle wurde in Mannheim geboren. Sein Studium führte ihn schon bald nach Wien, in die »Welthauptstadt der Musik«, wo er sofort heimisch wurde. Neben seiner Tätigkeit als freier Mitarbeiter im Orchester der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern, die er 30 Jahre lang ausübte, studierte er nach seinem Diplom im Konzertfach Violoncello Musiksoziologie an der Wiener Musikuniversität. Trotz seiner profunden Kennerschaft der hiesigen Musikszene durfte er beim Recherchieren für dieses Sachbuch so manche Überraschung erleben.

 

 

 

 

 

 

Clara Hein/Bernd Roth

Wien
mit Bahn und Bim

Lieblingsplätze zum Entdecken

 

Schon oft war ich in Wien. Aber ich habe festgestellt, dass ich viele interessante Sehenswürdigkeiten noch nicht gesehen habe.

Über die 5 U-Bahnen und die Ringstraßenbahnen erreicht man schnell die sehenswerten Orte. Übersichtsplan und Streckenkarten geben einen ersten Einblick. Nach Bahnen aufgelistet ist das Inhaltsverzeichnis.

 

 

Auf der linken Seite sind Fotos der Sehenswürdigkeiten, rechts ist eine Beschreibung für den Weg. Interessant wird der geschichtliche Hintergrund beleuchtet. Die Autoren geben Tipps und Hinweise auf Besonderheiten.

Die Fußnote gibt dann immer noch einen zusätzlichen Hinweis.

ISBN: 978-3-8392-2351-2
Paperback 189 Seiten, 88 Abbildungen, 16 €
E-book 7,99 €

erschienen im Gmeiner-Verlag

www.gmeiner-verlag.de

 

 

 

 

Barbara Kemmer/Frank Schmitt

Lieblings-Plätze
Von der Eifel bis in die Ardennen

 

 

Für Deutschland, Belgien und Luxemburg haben die Autoren 88 zauberhafte Ausflugsziele ausgesucht. Jeweils die rechte Seite ist für die Beschreibung des Vorschlags, mit Anmerkung als Fußnote, auf der linken Seite geben Fotos einen Einblick. Außerdem ist hier eine genaue Ortsangabe, sowie eine Web-Adresse, die weitere Informationen gibt.

Auf dem Umschlag haben die Autoren zehn ihrer persönlichen Highlights angegeben. Ich möchte jedoch einige andere Vorschläge vorstellen:

32 Mit Feuer den Winter ausbrennen in Prümzurlay

38 Heilpflanzen und Narzissenroute (Belgien)

45 Die schickste Autogarage der Welt (Belgien)

46 Karneval zu Laetare (Belgien)

Besonders gefällt mir:  die Beschreibung auf einer Seite ist völlig ausreichend, nichts Unnötiges. Macht Lust auf diese „Lieblingsplätze“ im „grünen Herz Europas“.

 

 

 

 

Besonders zu vermerken: Zum Buch gibt es einen Gutscheincode, mit dem man ein E-Book herunterladen kann.

Zur Anregung für Kurztouren im Dreiländereck eigentlich unentbehrlich!

 

ISBN: 978-3-839-226322
191 Seiten, 17 €
E-Book 12,99 €

Erschienen bei Gmeiner

www.gmeiner-verlag.de

 

 

 

 

Regina Schleheck

Mörderisches Bergisches Land

11 Krimis und 125 Freizeittipps

 

 

Nicht der gebirgigen Landschaft, sondern dem Adelsgeschlecht derer von Berg verdankt das Bergische Land seinen Namen. Wie man die Natur zu Fuß, per Rad, auf Rädern oder Schienen, auch schwebend, erobern kann, wird hier abwechslungsreich in 125 Freizeittipps beschrieben. Dazwischen hat die Autorin 11 spannende Kurzkrimis eingestreut. Die darin vorkommenden Orte sind nummeriert und werden in den Freizeittipps beschrieben.

 

 

In den Tipps werden gleichzeitig historische und heutige Begebenheiten interessant beschrieben und machen Lust darauf, sich auf Spurensuche zu begeben.  Auch für Kenner des Bergischen werden hier Geschichten erzählt, die wir zum Teil so noch gar nicht kennen.

 

ISBN: 978-3-839-225226
378 Seiten, 13 €
E-Book 9,99 €

Erschienen bei Gmeiner

www.gmeiner-verlag.de

 

 

 

Kreutzer/Gardein

Die gruseligsten Orte in Köln

Schauergeschichten

 

12 schaurige Geschichten, von früher und heute, werden erzählt. Von Orten, die Kölner kennen und für die anderen Herausforderung, diese Orte aufzusuchen.
Das alte Gutshaus in Fühlingen, seit Jahrzehnten mehr oder weniger schaurig anzusehen. Mit der Geschichte, die hier nacherzählt wird, ist es nicht verwunderlich, dass sich bisher kein Investor gefunden hat. Oder das sumpfige Waldstück, Worringer Bruch. Die Geschichte darüber muss man unbedingt lesen!
Auch über St. Ursula, in der Nähe des Doms, gibt es Schauriges zu berichten. Aber es soll natürlich hier nicht alles verraten werden....

 

 

 


ISBN 978-3-8392-2454-0
249 Seiten, 12 €
E-Book 9,99 €

erschienen im Gmeiner-Verlag

www.gmeiner-verlag.de

Zeit für das Beste!

Nämlich Urlaub und Reisen...

 

Highlights /Geheimtipps / Wohlfühladressen

und mit extra Faltkarte

Das verspricht das Buch aus dem Verlag Bruckmann über

 

 

Bereits beim Blättern in dem ausführlichen Buch von 288 Seiten kommt Sehnsucht auf, Lissabon zu besuchen.

Lothar Schmidt und Holger Leue haben nicht nur vielfältige Fotos sondern auch
differenzierte Beschreibungen und Infos für den wie auch immer interessierten Reisenden zusammengestellt.

ISBN: 9783734 308420  Preis: 16,00 €

erschienen im Bruckmann-Verlag

www.verlagshaus24/bruckmann/

Kommentare sind deaktiviert