Ab Ende November Skiurlaub in Königsleiten

Im November startet der Skiurlaub im einzigen
zertifizierten Biohotel der Zillertal Arena

 

Schon Ende November können sich Naturgenießer im Biohotel Castello Königsleiten auf einen Skiurlaub mit besten Aussichten freuen: 1.600 Meter hoch über dem Alltag und der „Allergiegrenze“ und nur 150 Meter von den 143 Kilometer Traumpisten der Zillertal Arena entfernt.

Auf 1.600 Metern und einem Sonnenplateau zwischen Tirol und Salzburg liegt das Biohotel Castello Königsleiten**** im gleichnamigen Almdorf. Hier heroben hat die Sonne trotz der Hohen Tauern im Süden und der Kitzbühler Alpen im Norden auch im Winter leichtes Spiel. Skigefahren wird bis vor die Haustüre – nur einer von vielen Gründen, warum echte Genießer mit Vorzug im kleinen, persönlich geführten Haus einchecken.

 

 

Heimelig, hochwertig mit viel Holz und Allergiker-freundlich ausgestattet sind die schönen Zimmer, Suiten und Luxussuiten mit offenem Kamin. Ebenso die drei großen Ferienwohnungen, die Platz für bis zu sechs Personen bieten.

 

Doppelzimmer Arnika

 

Foto: Michael Huber | www.huber-fotografie.at

 

Im Restaurant – der Tiroler Stube, der Salzburger Stube oder der neuen Zirbenstube – werden im Rahmen der ¾-Verwöhnpension Köstlichkeiten mit vorwiegend regionalen und biologischen Zutaten aufgetischt – frisch und ohne „Umwege“.

 

 

Einheizen im Kamin

 

 

Vom Kuschelbett auf die Piste – und ab in die Sauna

Am 30. November 2018 öffnen sich die Drehkreuze der Zillertal Arena mit 51 Liftanlagen und 143 Kilometer Pisten. Bis Ende April läuft es dann für Skifahrer und Boarder wie am Schnürchen. Rechtzeitig zum Winter-Opening nimmt in Königsleiten die neue 6er-Sesselbahn Larmach mit Sitzheizung und Wetterschutzhaube Fahrt auf. Investiert wurde auch wieder in Beschneiungsanlagen, wodurch die Pisten der Zillertal Arena nun zu fast 100 Prozent schneesicher werden. Zwei Skischulen, fünf Skiverleihe und Sportartikelgeschäfte sorgen für den leichten Einstieg in den Winterspaß auf Brettln. In zwei bis fünf Gehminuten erreichen Kinder und Ski-Anfänger die „Märchenwiese“ und den „Bürgermeisterlift“ – zwei Übungsgelände mit leichten Pisten und Schleppliften.

Österreichs längste Talabfahrt in Zell am Ziller verlockt zum Skifahren bis der Muskelkater zu „schnurren“ beginnt: Die sogenannte Höhenfresser-Tour startet vom Übergangsjoch auf 2.500 Metern und führt über zehn Pistenkilometer und fast 2.000 Höhenmeter hinunter ins Tal. Von der prickelnden Winterluft geht es schnurstracks in die kleine, feine und kuschelig-warme Spa & Wellnesslandschaft, die viel Dampf und noch mehr Genuss in den Wohlfühlurlaub bringt.

 

 

Foto:  Michael Huber | www.huber-fotografie.at

 

Wer im Dezember ins Biohotel Castello Königsleiten reist, kommt außerdem in den Genuss stimmungsvoller Adventveranstaltungen. Das Warten aufs Christkind wird im Castello Königsleiten mit Kekse backen, Basteln und Pferdeschlitten fahren verkürzt. Nach der Fackelwanderung durch die glitzernde Winterlandschaft mit Andacht in der Christkönigskapelle und Bescherung unter dem schön geschmückten Bauernchristbaum klingt der Heilige Abend beim Weihnachtsmenü festlich aus.

Biohotel Castello Königsleiten
5742 Wald im Pinzgau
Tel.: +43 (0)6564 20 272

info@castello-koenigsleiten.at
www.castello-koenigsleiten.at

November Ski-Opening 2018 (30.11.–22.12.18)

Leistungen: 2, 3 oder 6 Ü Castello Wohlfühlpension inklusive Bio Frühstücksbuffet, Jause und Wahlmenü am Abend, 2 oder 6-Tagesskipass für das gesamte Zillertal, 1 Massagegutschein im Wert von 15 Euro (bei 6 Tagen), Rodelverleih, Garagenplätze

Kommentare sind deaktiviert