Erlebniswandern in Mecklenburg-Vorpommern

Natur wird im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern von Besuchern sehr geschätzt: Laut einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) aus dem Jahr 2020 halten sich rund 80 Prozent der Besucher während des Urlaubes im Nordosten am liebsten in der Natur auf. Eine beliebte Fortbewegungsart ist dabei das Wandern. Ob mit Fackel am Strand oder bei Nacht im Wald, auf der Suche nach Bernstein oder mit Blick auf die Kunst – im Folgenden finden insbesondere Familien eine Auswahl an Winter-Wandertipps zwischen Ostseeküste und Seenplatte:

Führungen für Familien in Warnemünde
Um junge Besucher über die Historie und Besonderheiten des Seebades Warnemünde zu informieren, bietet die Tourismuszentrale Rostock und Warnemünde während der Winterzeit Führungen durch das ehemalige Fischerdorf an. Dabei erfahren Teilnehmer der einstündigen Touren mit dem Titel „Spannendes rund um Warnemünde“ unter anderem, woher der Ort seinen Namen hat oder welche sehenswerten Häuser es gibt. Die nächste Führung wird am 17. Februar angeboten und kostet zwei Euro pro Person.
Weitere Informationen: www.rostock.de

Bernsteintouren in Binz und geführte Wanderungen durch die Wälder der Granitz
Während der Winterzeit werden im Ostseebad Binz auf Deutschlands größter Insel Rügen zahlreiche Aktivitäten an der frischen Luft angeboten. So erhalten Teilnehmer an der Bernsteinwanderung, die vom 31. Januar bis 28. Februar jeweils montags angeboten wird, Tipps, an welchen Stellen das sogenannte Gold des Meeres zu finden ist. Bei der geführten Wanderung mit dem Titel „Mit dem Ranger den Wald und den Strand entdecken“ können sich Junge Naturforscher auf Informationen über die Buchenwälder und den angrenzenden Strand der Granitz, ein Höhenrücken südlich von Binz, freuen. Darüber hinaus werden jeden Sonntag im Februar abendliche Lichter- und Fackelwanderungen am Binzer Ostseestrand angeboten.
Unter www.binzer-bucht.de finden Interessierte das vollständige Programm.
Weitere Informationen: www.binzer-bucht.de

Flanieren mit Freigetränk und flackerndem Licht: Fackelwanderung in Graal-Müritz
Bis zum 18. März 2022 können Interessierte jeweils freitags an einer Fackelwanderung entlang des Strandes des Ostseeheilbades Graal-Müritz teilnehmen. Die Touren starten jeweils um 19.00 Uhr am Seebrückenvorplatz und enden im Ortsteil Graal, wo sich Teilnehmer bei einem Freigetränk an Feuerstellen wieder aufwärmen können. Karten kosten acht Euro pro Person und können vor Ort erworben werden. Kurkarteninhaber zahlen sieben Euro.
Weitere Informationen: www.graal-mueritz.de

Zwischen Welt-Erbe-Haus und Wasserkunst: Interaktiver Rundgang in Wismar
Besucher der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Wismar können sich mithilfe eines Tablets, das gegen eine Nutzungsgebühr von neuen Euro in der Tourist-Information erworben werden kann, auf einen interaktiven Rundgang durch die Hansestadt begeben. An insgesamt zehn Stationen, darunter das Welt-Erbe-Haus oder die Wismarer Wasserkunst, das Wahrzeichen der Stadt, erhalten Teilnehmer anhand eines Kurzfilmes Informationen zu den Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus muss an jeder Sehenswürdigkeit eine Quizfrage beantwortet werden. Sollten alle Fragen richtig gelöst sein, gibt es bei der Rückgabe des Tablets einen kleinen Preis in der Tourist-Information, die täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet ist.
Weitere Informationen: www.wismar-tourist.de

Usedom: Nachtwanderungen und Familientouren im ersten Kinderheilwald Europas
Im ersten ausgewiesenen Kinderheilwald Europas im Ostseebad Heringsdorf auf der Insel Usedom werden im Februar 2022 zahlreiche thematische Wanderungen angeboten. So können Interessierte unter anderem am 10. Februar um 10.00 Uhr an einer Familienwanderung teilnehmen, bei der Kinder und Erwachsene an insgesamt zwölf Stationen, darunter ein Barfuß-Waldweg, ein Klangbaum sowie eine Schaukel unter Bäumen, etwas für ihre Gesundheit tun können. Darüber hinaus wird am 15. Februar um 18.00 Uhr eine Taschenlampen-Nachtwanderung durch den Kur- und Heilwald angeboten.
Unter www.heilwald-heringsdorf.de findet sich das gesamte Programm.
Weitere Informationen: www.heilwald-heringsdorf.de

 

Im Gespensterwald im Ostseebad Nienhagen können Familien auf eigene Faust einen Waldspaziergang mit Blick auf das Meer unternehmen. © TMV/Gross

 

Auf den Spuren der Kunst im Ostseebad Ahrenshoop
Kunstinteressierte Familien können sich in der Künstlerkolonie Ahrenshoop auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst auf einen Rundwanderweg begeben, der zu zehn Motivstandorten von Malerinnen und Malern führt, die hier gewirkt haben, darunter Elisabeth von Eicken (1862-1940), Paul Müller-Kaempff (1861–1941) oder Wilhelm August Hugo Jaeckel (1864-1928). Das Besondere: Einige der Gemälde, die an den Standorten gezeichnet wurden, sind im Original in der Sammlungsausstellung im Kunstmuseum Ahrenshoop zu finden. Unter www.ostseebad-ahrenshoop.de/Kunstpfad sowie vor Ort auf den Hinweistafeln finden Interessierten Informationen zu allen Stationen.
Weitere Informationen:
www.ostseebad-ahrenshoop.de, kunstmuseum-ahrenshoop.de

Weitere Informationen: www.auf-nach-mv.de/familie/familienausflugstipps, www.auf-nach-mv.de/familie/zertifizierter-familienurlaub

Weitere Bilder zum Herunterladen:
Kunstpfad Ahrenshoop, Foto: TMV
Welt-Erbe-Haus und Tourist-Information in Wismar, Foto: TMV/Gohlke

Kommentare sind deaktiviert