Bad Domburg und Bad Cadzand

Niederlande: Domburg und Cadzand sind anerkannte Heilbäder

Seit Jahrzehnten sind Domburg bei deutschen Urlauber beliebt und bekannt. Beide Orte sind in der Provinz Zeeland, sie ist die sonnenreichste der Niederlande.  Als einzige niederländischen Orte erhielten sie die offizielle Bezeichnung „Heilbäder“ durch den Europäischen Heilbäderverband zuerkannt. Damit unterstützen die Krankenkassen Aufenthalte für Präventivkuren.

Die pollenarme Seeluft eignet sich ganz besonders für Allergiker.

Von Aachen sind es ca. 250 km bis Domburg, also ideal auch für Wochenend- und Kurzreisen aus Nordrhein-Westfalen.  Bereits im 19. Jahrhundert machte der Arzt Dr. Johann Georg Mezger (1838-1909) Domburg bekannt, er gilt als Erfinder der Physiotherapie. Ihm zu Ehren gibt es den „Dr.Mezgerwandeling“, einen Wanderweg durch Domburg. Patienten aus ganz Europa erlebten die heilsame Wirkung der ionenreichen Seeluft und des  Badens im Meerwasser. 2011 erhielt der Domburger Strand zum 25. Mal die Blaue Flagge, ein internationales Umweltgütesiegel für Wasserqualität und sauberen Strand. Hier an dem breiten Sandstrand sind sportliche Aktivitäten, Yoga zur Entspannung, möglich.  Eine ganze Reihe von Strandhäusern stehen hier im Sommer zur Verfügung. Viele Strandrestaurants laden zum Genießen ein, z.B. strand90 (www.strand90.nl)

Vom Dünenweg aus geht der Blick über den Ort. Durch kleine Gassen geht’s zur Hauptstraße, hier reihen sich kleine Geschäfte, Restaurants und Cafe’s mit Außengastronomie aneinander. Kunst- und Büchermärkte sowie kleine Museen laden zum Besuch ein. Der Künstler Piet Mondrian wohnte und arbeitete in Domburg, das „Marie Tak van Poortvliet Museum“ zeugt von seinem Schaffen.

Therapie- und Wellness, Spaziergänge durch Strand-, Dünen- und Polderlandschaften tragen zur Erholung bei. Die Übernachtungsmöglichkeiten reichen von Camping, Privatzimmern und Ferienwohnungen  bis zu Pensionen und  Hotels.

Seit April 2015 ist das renovierte 4-Sterne-Badhotel Domburg wiedereröffnet. Es liegt nah am Zentrum, ist trotzdem nur 500 m vom Strand entfernt.  Familienfreundlich, - auch Hunde sind zugelassen – bietet das Hotel neben einem Restaurant mit „Neuer Holländischer Küche“ alle Annehmlichkeiten. Der 525 qm große und neu angelegte Spa- und Wellnessbereich steht auch Nicht-Hotelgästen zur Verfügung.

www.badhotel.com

Beim Rundgang auf dem „Dr. Mezgerwandeling“ kommt man zum Apparthotel Bommeljé. Hier gibt es Z-life, eine innovative Kosmetikmarke, die natürliche zeeländische Produkte wie Strandflieder, Muschelschalen, Austern-DNA und Queller verwendet. Die Kosmetikprodukte wurden nicht an Tieren getestet und sind frei von Parabenen. Nachdem ich ausgiebig den Sonnenschutzspray sunfactor 30 und die zeewiercreme (Tagescreme) benutzt habe, kann ich diese Kosmetik empfehlen.

www.zlife.nl

 

Weiter südlich an der Nordsee liegt Cadzand mit den Naturgebieten Het Zwin und De Zwarte Polder. Zu den Themen Sinngebung und Spiritualität gibt es in Cadzand-Dorp hochwertige Angebote. Der Philosoph, Dichter, Autor und Zen-Lehrer Hein Stufkens ist Mitbegründer des „Bezinningscentrum La Cordelle“. Der international bekannte Lehrer möchte den Teilnehmern seiner Workshops vermitteln, wie wichtig es ist, zu sich zu finden.  www.lacordelle.nl

Am Strand werden vielerlei Aktivitäten geboten:  Katamaranschule de Zeemeeuw in Het Zwin,  Strandsegeln, Brandungsraften und Strand-Lacrosse.

Els van Venrooy, Dru Yoga t Zwin, gibt Yoga am Strand und im Dru Yogastudio Cadzand.  Eine Yoga-Stunde am Strand ist wunderbar und entspannend. www.druyoga.nl/drudocent/elsvanvenrooy

Übernachtungen gibt es privat, in Pensionen, Ferienwohnungen und Hotels. Empfehlenswert ist das  4-Sterne-Hotel, Nordzee Hotel & Spa in Cadzand-Bad. Es liegt direkt an Düne und Strand und bietet ein großes Wellnesscenter. Besonders zu erwähnen das gut ausgestattete Frühstücksbuffet. Extra-Spielzimmer für Kinder direkt nebenan !!  Wlan und Parkplätze sind frei.

http://www.hotelnoordzee.com

 

 

Kommentare sind deaktiviert