Südtirol – den Sternen ein Stück näher

Echte Sterne erleben

Südtirol bietet ein kreatives Angebot rund um das Thema Sterne:
So auch eine Star Party am Würzjoch, die Ende Juli stattfindet und eine Sternebeobachtung mit Teleskopen bietet. Umrahmt wird das Event mit einem Klavierkonzert.
Lohnenswert ist auch ein Besuch der ersten Sternwarte Südtirols Max Valier, sowie des Planetariums in Obergummer.

Der Naturpark Fanes Sennes Prags hofft darauf, als erster Naturpark in Südtirol von der Dark Sky Association ausgezeichnet zu werden. Dies setzt voraus, dass eine astronomische Beobachtung des Himmels einwandfrei möglich ist – sowohl für Profis als auch für Amateure. Damit das gewährleistet ist, darf so gut wie keine künstliche Lichtverschmutzung in dem Gebiet vorliegen. Für den Naturpark wäre dies ein weiterer Schutz in seinem weiteren Bestehen. Ab Sommer 2019 wird Alessandro Secci eine neue Sternwarte im Oberen Vinschgau in Betrieb nehmen. Die Abgeschiedenheit fernab von Lichtverschmutzung bietet einen idealen Standort für die Beobachtung der Sterne.

Übernachten in Südtirol: Dem Mond ein Stück näher

Steinegg, ein Ort im Eggental, ist tatsächlich das erste europäische Sternendorf. Das Hotel Oberwirt in Steinegg kreierte unter diesem Motto eine sehr kreative Erfahrung:
Das Apollo 11, benannt nach dem ersten Flug zum Mond, ist Familiensuite und Erlebnisübernachtung zugleich. Dafür wurde die Mondlandefähre Eagle in Originalgröße nachgebaut und garantiert die Mission Apollo 11 aus nächster Nähe.

 

Foto:     gasthofoberwirt.com

 

 

Den Sternen ein Stück näher sein ist auch im Hotel Lindenhof möglich. Das Doppelzimmer Honeymoon bietet seinen Gästen eine Übernachtung im freien: Ein rollendes Bett, ausgestattet zum Schlafen unter freiem Himmel. Für alle, die auf der Suche nach einem besonderen und romantischen Erlebnis sind, bietet das Hotel Alpiana in Lana mit der Sky Luxus Suite eine Übernachtung der Extraklasse an: Eine private Dachterrasse inklusive Outdoor-Bett steht den Gästen zur Verfügung.

 

 

Alpiana c) Michael Huber

 

Südtirol und seine Sterne: Einzigartige Hotelkonzepte

Das Hotel Goldenstern ist noch ein echter Geheimtipp, denn es eröffnet erst im Juli im Stadtzentrum von Bozen. 16 moderne Stadtsuiten und Apartments überzeugen mit einer individuellen Gestaltung und bieten dem Gast das, was ein moderner Reisender sich wünscht. Besonderes und zeitgemäßes Design eingebettet im historischen Kern, Komfort, familiäre Gastlichkeit und die direkte Nähe zu Bozens vielfältigem Kulturangebot. Ein Highlight ist die Rooftop-Sauna: Ein Saunagang über den Dächern von Bozen und somit den Sternen ein Stück näher.

 

Goldenstern©Alessandra-Lovading-und-Anneliese-Kompatscher

 

 

Das exklusive Feriendomizil Mi Chalet in Alta Badia ermöglicht seinen Gästen nachts einen spektakulären Blick auf die Sterne über den Dolomiten. Das im Dezember 2018 eröffnete und von dem Holzpionier Karl Heinz Castlunger gebaute Chalet ermöglicht eine einzigartige Sicht durch riesige Panoramafenster. Wer es noch besonderer mag, kann dafür auch den Outdoor-Pool nutzen.

Auch beim Rosskopf bei Sterzing finden sich Luxus-Chalets, die eine sensationelle Aussicht mitten in der freien Natur bieten. Das Stern Chalet, das man ganz romantisch über die Seilbahn erreicht, liebt alles rund um das Thema Sterne. Um der Natur noch näher zu sein, wurde ein Outdoor-Chalet konstruiert, das zu Live-Sternstunden einlädt. Verköstigt wird man in der Sternhütte mit eigener Panoramaterrasse.

Die Odles Lodge auf der Plose bei Brixen steht für eine enge Naturverbundenheit. Das Gebäude wächst aus dem Hang heraus, wirkt wie ein Teil der Naturlandschaft und hat damit eine optimale Position mit Blick auf die Sterne. Die einzigartige Architektur, entworfen von bergmeisterwolf, wurde dafür 2019 auch vom German Design Award ausgezeichnet.

 

 

 

Kommentare sind deaktiviert