Zum Radeln und Erholen nach Ungarn

Radeln und Erholen in Ungarn Nähe Plattensee

Ungarn erfreut sich bei Radfahrern großer Beliebtheit. Die Landschaft ist abwechslungsreich, zahlreiche Naturschönheiten, Sehenswürdigkeiten und Weinanbaugebiete, gemütliche Einkehrmöglichkeiten, Flüsse und Seen begleiten die „Pedalritter“ auf ihren Touren. Insbesondere die Region um den Plattensee ist wie für Biker gemacht. Vielfältige Radwege und eine einmalig schöne Landschaft locken all jene an, die am liebsten mit dem Fahrrad den Balaton und seine Umgebung entdecken. Die Genießer steuern auf ihren Radtouren eine Thermal- und Heilquelle an, um sich nach allen Regeln der Kunst zu entspannen und zu erholen. Rad- und Badespaß der Extraklasse kombinieren Radfahrer mit einem Abstecher in die Kehida Termál Kur- und Familientherme in Kehidakustany (ca. 20 Autominuten vom Plattensee). Das Thermenresort liegt in einem drei Hektar großen traumhaften Naturpark.13 Pools in- und outdoor, insgesamt 2.400 m² Wasserflächen, Erlebnisbad, Strandbad und Heilbad bieten der ganzen Familie Badespaß vom Feinsten.

 

 

Sensationell ist die  94 Meter lange Wasserrutsche mit tollen Klang-und Lichteffekten. Im Erlebnisbecken mit viel Fun, im Wildwasserbecken, im Whirlpool, bei den Geysiren – überall ist sommerliches Wasservergnügen angesagt. Muskelkater vom Radfahren hat keine Chance. Saunen und Infrarotkabine, Dampfbad, Kneipp-Becken und Whirlpools, Aromabäder, Massagen und vieles mehr machen die Radfahrer fit für neue Ausflüge. Wer im Thermalwasser regenerieren will, ist im Heilbad an der richtigen Stelle.

 

 

Das Kehida Termál Resort verfügt über 228 Betten im Kehida Termál Hotel****, im Hertelendy Haus**** sowie in den Dreisterne-Appartements des Erlebnisdorfes. Familien profitieren von eigenen Familienzimmern.

 

 

Bildnachweise: mk salzburg

http://www.kehidatermal.hu/de/

Kommentare sind deaktiviert