Wien – Konzert Schloss Schönbrunn

Ein Abend in Wien - mit Johann Strauss-Konzert
in der Orangerie im Schloss Schönbrunn

Eine Reise nach Wien  - ohne Musik  undenkbar. Dem Musikliebhaber bietet sich mit den Johann Strauss-Konzerten ein genussvoller Abend an. Die Konzerte beginnen um 20.30 Uhr, also bleibt nach einem Streifzug durch Wien noch genügend Zeit zur Einstimmung auf das Konzert. Bis 31.10. spielt jeweils ein Orchester, ab 01.11.-31.12. gibt es ein Ensemble.

Die Orangerie im Schloss Schönbrunn ist gut erreichbar,  die U-Bahn hält sozusagen vor der Tür. Vom Saal aus geht der Blick in den Park. Das Publikum ist gemischt, sehr viel junge Leute sind gekommen, der Saal voll besetzt.

 

Ein Blick auf das Programm:

 

 

Der erste Teil ist Mozart gewidmet, der zweite Teil Familie Strauss.

Das Orchester spielt professionell, es ist ein Genuss zuzuhören. Mit einem Duett zeigen die Sänger - Sopranistin und Bariton - , dass sie auch gehobenen Ansprüchen genügen. Nach einer Pause beginnt der zweite Teil mit einem Marsch, danach folgen Klänge aus Strauss-Operetten.

Unter anderem mit einem Czardas aus der "Fledermaus" treten zwei Solotänzer auf und begeistern das Publikum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein gelungener Abend mit wunderschönen Melodien, vorgetragen von einem excellenten Orchester und guten Solisten. Das Publikum dankte mit anhaltendem Beifall.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen und Tickets:
www.imagevienna.com

 

Kommentare sind deaktiviert